„ Auf nach Afrika “ in Bildern

Fotos der bisherigen Rendsburger Afrika-Tage finden Sie hier »


Die Rendsburger Afrika- Tage werden freundlich unterstützt durch:

Bäckerei Drews, Rendsburg

Fremdenverkehrsamt Tunesien

Tunisair

Straßenfarm Ostseeblick

Fischerei Bening

Programm des Rendsburger Afrika-Tages 2018

Sonntag 28. Oktober 2018

Vorläufige Programmübersicht – Änderungen, Ergänzungen sind möglich

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei.

10.00 – 17.00 Uhr
» Afrikanischer Markt


Kleiner Saal

12.20 – 12.30 Uhr
» Auftrittsgruppe ER.DE der VHS-Rendsburg
„Orientalischer Tanz“ Leitung Birgit Grell

12.30 – 13.15 Uhr
» Bildvortrag „Südafrika – Botswana“ von Ralf Böhm

13.15 – 13.25 Uhr
» Auftrittsgruppe ER.DE der VHS-Rendsburg
„Orientalischer Tanz“ Leitung Birgit Grell

14.00 – 15.00 Uhr
» Ratatouille mit Rhythmen der Welt

Großer Saal

13.30 – 13.45 Uhr
» Afrikanische Zeremonie mit Tänzen – Kinder aus der Elfenbeinküste

15.15 – 15.30 Uhr
» Afrikanische Zeremonie mit Tänzen – Kinder aus der Elfenbeinküste

Foyer Nordflügel

13.00 Uhr und 15.00 Uhr
» Kostenloser Trommelworkshop mit Gesang für Erwachsene und Kinder mit Bacar GADJI aus dem Senegal


Kleiner Saal

12.20 – 12.30 Uhr / 13.15 – 13.25 Uhr
Orientalischer Tanz von ER.DE

ER.DE

ER.DE ist die Auftrittsgruppe der VHS-RD.

Die VHS unterhält seit fast 30 Jahren einen großen dreistufigen Tanzbereich in der Sparte Orientalischer Tanz. Diese wird seit 25 Jahren von Birgit Grell geleitet, die auch die Tänze der Gruppe choreographiert, einstudiert und mit dieser auf kulturellen Veranstaltungen auftritt.

Die Gruppe tritt jeweils um 12.20 Uhr vor dem Bildervortrag „Südafrika“ und am Ende des Bildervortrags auf.


12.30 – 13.15 Uhr
Bildvortrag „Südafrika – Botswana“ von Ralf Böhm

Ralf Böhm

Begegnungen zwischen Savanne und Ozean

In seinem ca. 45minütigen Vortrag entführt sie Ralf Böhm erneut in das südliche Afrika.

Freuen Sie sich auf Bilder von seltenen Tieren und einzigartige Landschaften, auf die Begegnungen zwischen Savanne und Ozean!

Elefant

Flusspferd

Eule

Seehund


14.00 Uhr – 15.00 Uhr
Ratatouille mit „Rhythmen der Welt“

Ratatouille
Ratatouille

Im Rahmenprogramm werden die Rhythmen der Welt aus orientalischer Perspektive mit Witz und Lust mitreißend gespielt. Afrika, Orient und Indien sind die Inspirationsquellen der 12-köpfigen Trommelgruppe aus Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein „Ratatouille“ unter der Leitung von Bruno Assenmacher.

Einen ganzen Bus voller Schlaginstrumente bringen sie mit, darunter, neben originalen Trommeln aus Afrika und Ägypten, auch so ungewöhnliche Instrumente wie Plastikeimer, Benzinkanister und Regentonnen.

Mit dabei: Oriental-African-Dance mit dem Duo Ahsan Shabi und Tribal-Fusion Dance mit Jana von Banat.


Großer Saal

10.00 – 17.00 Uhr
Afrikanischer Markt

Buntes Bühnenprogramm und viele Verkaufs- und Informationsstände

Rund 30 Verkaufs- und Informationsstände werden aufgebaut und laden zum Shoppen, Schlemmen und Entdecken ein – mit originalem Kunsthandwerk, Musikinstrumenten, afrikanischem Zopfflechten, Getränken und Speisen. Über den ganzen Tag gibt es ein reichhaltiges Programm. Vorträge mit faszinierenden Eindrücken aus Afrika, afrikanische Tänze, afrikanische Lieder, mit Frauen und Männern aus verschiedenen Ländern Afrikas.


13.30 Uhr – 13.45 Uhr und 15.30 Uhr – 15.45 Uhr
Afrikanische Zeremonie mit Tänzen und Gesang

Ohne Musik, Gesang und Tanz ist das Leben in Afrika nicht denkbar. Der afrikanische Tanz hat zahlreiche Bedeutungen. Zum einen gibt er den Menschen neue Energie und Stärke. Andererseits dient er aber auch als Kommunikationsmittel und Ausdruck verschiedener seelischer Befindlichkeiten. Sogar Geschichten werden mit bestimmten Tänzen erzählt.

Die afrikanischen Tänze führen Kinder aus der Elfenbeinküste um 13.30 Uhr und um 15.30 Uhr vor.


Foyer Nord

Bacar GADJI

13.00 Uhr / 15.00 Uhr
„REISE in die Rhythmische Welt Afrikas“

Kostenloser Trommelworkshop mit Gesang für Erwachsene und Kinder mit Bacar GADJI aus dem Senegal.

Afrikanisches Trommeln ist eine wunderbare Gelegenheit, dem Alltag zu entfliehen, sich mit dem eigenen rhythmischen Talent (was jeder besitzt!) und gleichzeitig mit dem Spiel in der Gruppe zu befassen. Das Trommeln erfüllt den Menschen mit intensiver Energie und Dynamik und berührt durch seine Ursprünglichkeit und sein Temperament.

Erleben Sie einen ersten Einstieg in die Klangwelt afrikanischer Rhythmen. Es werden keinerlei Kenntnisse vorausgesetzt.